• Startbild Psychotherapie Bonn Köln Düsseldorf
  • Foto Startbild 2 Psychotherpie Köln bonn Düsseldorf
  • Foto Startbild 3 Psychotherapie Köln Bonn Düsseldorf

Potreck & Kollegen - Privatpraxis für Psychotherapie Bonn - Praxis-Gemeinschaft - Erfahrene Psychologen

Herzlich Willkommen in unserem Praxiszentrum für Psychotherapie Bonn!

Erfahrene Psychologische Psychotherapeuten, mit Arzt-Eintrag und ohne Warteliste: Das ist das Praxiszentrum Potreck & Kollegen Bonn. Wir sind selbständig behandelnde Psychologische Psychotherapeuten in eigener Niederlassung. Wir vergeben zeitnahe Termine als Privatpraxis in unserer Praxisgemeinschaft - speziell auch für Berufstätige - denn eine Psychotherapie / Verhaltenstherapie hilft Ihnen umso besser, je schneller damit begonnen werden kann. Vielen Dank, dass Sie sich für uns interessieren!

 

In unserem Zentrum für Psychotherapie Bonn arbeiten wir als gleichberechtigt tätige, staatlich approbierte Verhaltenstherapeuten ausschließlich mit Methoden, deren Wirksamkeit wissenschaftlich belegt sind. Daher übernehmen die privaten Krankenkassen oder Beihilfen die Therapie bei uns auch vollständig.

 

Wir bieten in unserem Praxis-Zentrum in Bonn Psychotherapie für Erwachsene an, zusätzlich Ehe/Paarberatung/Paartherapie sowie Coaching für beruflichen Erfolg. Gibt es Probleme mit Ihrem Kind? Bei uns helfen Ihnen dafür speziell ausgebildete Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten für die Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen (erfahren sie hier mehr über die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutie in Bonn).

 

Sie als Klient stehen bei der Psychotherapie in Bonn mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen im Zentrum allen Geschehens. Die Verhaltenstherapie ist individuell auf Sie angepasst, alle Schritte werden mit Ihnen abgesprochen. Unser Ziel: Eine rasche, alltagstaugliche, achtsame Hilfe für Sie  - in einem überschaubaren Zeitrahmen im Zentrum von Bonn. Eine Rückrufgarantie ist für uns selbstverständlich.

 

Herzlichst Ihr,

 

 

Dipl.-Psych. Matthias Potreck, Gründer des Zentrums für Psychotherapie Bonn

Was Sie von uns bei der Psychotherapie Bonn erwarten können:

Psychotherapie / Paartherapie / Kinder: Zentrum für Psychotherapie Bonn

  • SOFORT-HILFE: Als Privatpraxis keine Warteliste
  • FACHARZT-NIVEAU: Psychologische Psychotherapeuten, staatliche Approbation
  • FLEXIBEL: Psychotherapie-Termine für Berufstätige, auch abends und an Samstagen
  • ZENTRAL: Psychotherapie im Bonner Zentrum (Stadtteil Südstadt, Haltestelle Juridicum)
  • PARKEN: eigene Tiefgaragenplätze - sprechen Sie uns diesbezüglich an
  • ÜBERNAHME: Behandlungen von allen privaten Kostenträgern / Behilfe anerkannt
  • KOOPERATIONEN: Mit Ärzten, Kliniken. Vertragspraxis der Bundeswehr
  • RÜCKRUFGARANTIE: TELEFON 0228 9212 0855

Ihr Kontakt zu uns - wir helfen Ihnen sofort!

☎ 0228 / 9212 0855

 

Potreck & Kollegen Privatpraxis für Psychotherapie Bonn

Adenauerallee 77  53113 Bonn

U-Bahn: "Juridicum" 

 

Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9 Uhr - 20 Uhr / Sa. & So. nach Vereinbarung

info@praxis-potreck.de

Direkt-Kontakt mit unserer Praxis:

Unser Leistungs-Spektrum im Praxis-Zentrum für Psychotherapie Bonn:

Psychotherapie: Wir wenden als Psychotherapie die wissenschaftlich überprüfte und validierte Methode der Verhaltenstherapie an. Die Hilfe durch Verhaltenstherapie ist messbar und in zahlreichen Studien belegt. Und: Im Gegensatz zu anderen psychotherapeutischen Verfahren ist die Verhaltenstherapie ist konkret und alltagsnah und hat einen überschaubaren Zeitaufwand. Unsere Psychologischen Psychotherapeuten (Facharzt-Ebene) sind sämtlich in Verhaltenstherapie staatlich approbiert. (Hier weitere Informationen zur Kognitiven Verhaltenstherapie / Psychotherapie Bonn.)

 

Paarberatung: Ausserdem bieten wir in unserem Zentrum für Psychotherapie Bonn Hilfe bei Paarproblemen / in der Partnerschaft an (Paartherapie bzw. Paarberatung), sei es bei heterosexuellen Paaren oder gleichgeschlechtlichen. Auch hier wenden wir verhaltenstherapeutische Verfahren an, die ohne Schuldzuweisungen an einen Partner auskommen. Eine erfüllende, gemeinsame Kommunkation (verbal und sexuell) ist möglich. (Hier Fragen und Antworten zur Paarberatung / Paartherapie in unserem Praxiszentrum Bonn.)

 

Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie: In unserem Praxiszentrum in Bonn helfen wir Ihnen, wenn Sie bei Ihrem Kind Sorgen und psychische Nöte verspüren, die Ihrer Meinung nach professioneller Hilfe bedürfen. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie unterscheidet sich von der von Erwachsenen, daher ist bei uns dafür eine eigens qualifizierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin tätig. (Hier finden Sie weitere Informationen zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie bei uns.)

 

Depressionen & Burnout: Unsere Psychologischen Psychotherapeuten in Bonn sind spezialisiert auch auf die Behandlung von Depressionen und Burnout. Die Verhaltenstherapie, die wir in Bonn bei depressiven Störungen bzw. Burnout-Symptomen anwenden, wirkt nachgewiesen gleich oder besser als die Gabe von Psychopharmaka. (Hier weitere Informationen zur Behandlung von Depressionen/Burnout in Bonn.)

 

Behandlungen von Zwängen, Ängsten, Panik-Attacken, Phobien: Die sogenannte Konfrontationstherapie, die unsere Psychologischen Psychotherapeuten gemeinsam mit Ihnen begehen (Kinder und Erwachsene), gehört zu den besten wissenschaftlich untersuchten verhaltenstherapeutischen Verfahren. (Hier weitere Informationen zur Therapie von Ängsten, Panik und Phobien):

 

Coaching: Jeder Mensch gerät im Laufe seines Lebens in schwierige und belastende Situationen, die man manchmal nicht allein lösen kann. Veränderungen im persönlichen und beruflichen Bereich oder das Gefühl von Unzufriedenheit konfrontieren uns oft mit vielen Fragen und stellen uns vor wichtige Entscheidungen: Wie soll es weitergehen? Was will ich wirklich?
Wieso bin ich (schon wieder) an diesem Punkt? Was hält mich davon ab, etwas Bestimmtes zu tun? Durch verhaltenstherapeutische Techniken verhelfen wir Ihnen zu beruflichem und privatem Erfolg. (Informationen zum Coaching hier.)

Unsere erfahrenen Psychotherapeuten in Bonn stellen sich vor

Potreck & Kollegen Privatpraxis für Psychotherapie Bonn: Wir sind allesamt staatlich approbiert und im Arztregister eingetragen; die Qualifikation der Psychotherapeuten / Verhaltenstherapeuten in Bonn entspricht Facharzt-Niveau, ihnen sind wir gleichgestellt.

 

In unserer Privatpraxis für Verhaltenstherapie / Psychotherapie Bonn verfolgen wir ein Service-Orientiertes Praxis-Konzept: Unser Praxis-Leiter Dipl.-Psych. Matthias Potreck steht jederzeit für Ihre Fragen und für Informationen bereit. Gern sind wir Ihnen auch in der Kommunikation mit den Kostenträgern behilflich und schalten uns ein, wenn dort Schwierigkeiten in der Kostenerstattung entstehen. 

Informationen zum geschützten Berufsbegriff des approbierten Psychologischen Psychotherapeuten finden Sie hier.

(Klicken Sie auf das Foto für Vita und Fortbildungen)

 

Auf unseren Seiten suchen

Eine angenehme Atmosphäre für Psychotherapie in Bonn

Sie sollen sich bei uns wohlfühlen. Deswegen legen wir für Ihren Besuch bei uns Wert auf ein angenehmes und stilvolles Ambiente. Unsere Praxisräume für die Psychotherapie Bonn sind hell, licht und klar eingerichtet - denn auch die Atmosphäre entscheidet über den Behandlungserfolg, dies ist in zahlreichen psychotherapeutischen Studien klar belegt.

Warum überhaupt eine Psychotherapie in Bonn?

Es ist nachgewiesen, dass Psychotherapie eine starke Wirkung hat. Dazu gibt es viele verschiedene wissenschaftliche Studien, die die heilende Effekte von Psychotherapie belegen. Dies ist im übrigen auch der Grund, warum die Krankenkassen verpflichtet sind, eine psychotherapeutische Behandlung zu bezahlen. 

 

Psychotherapie - dies belegen die die Studien - wirkt dabei in Form von zwei Komponenten: Einmal kurzfristig, die psychischen Beschwerden werden minimiert - aber auch, dass die Erfolge langfristig anhalten.

 

Die Forscher haben dafür die sogenannte Effektstärkte angewendet. Also das Maß, welche Verbesserungen nach einer psychotherapeutischen Behandlung erkennbar sind. Bei Psychotherapie beträgt die Effektstärke 0,88. Zum Vergleich: Herzoperationen haben eine niedrigere Effektstärke. Das bedeutet, dass die Wirksamkeit von Psychotherapie höher ist als ein solcher chirurgischer Eingriff. 

 

Ganz allgemein also einmal die Studien zusammengefasst: Wenn Sie rasch eine psychotherapeutische Behandlung beginnen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Beschwerden in absehbarer Zeit geringer werden oder ganz verschwinden! 

Im Überblick: Psychotherapie Bonn

  • Psychotherapie hilft nachweislich und andauernd
  • Wirksamkeit ähnlich wie medikamentöse Therapie
  • Psychisch labile Phasen werden deutlich verkürzt
  • Eigene Ressourcen werden freigelegt und aktiviert

Psychotherapie gibt Ihnen konkrete Problemlösungs-Strategien

 

Informationen unter Telefon 0228 92120 855

oder: info@praxis-potreck.de

Psychotherapie Praxis Bonn: Wirkung wissenschaftlich erwiesen
Psychotherapie Praxis Bonn: Wirkung wissenschaftlich erwiesen

Wie ist der Ablauf einer Verhaltenstherapie bei uns in Bonn?

Bei der Vehaltenstherapie wird davon ausgegangen, dass menschliches Verhalten zu einem großen Teil erlernt ist - falsche/negative Verhaltensweisen also auch wieder "verlernt" werden können, bzw. andere Verhaltensmuster können erlernt werden. 

 

In einer Verhaltenstherapie in unserem Zentrum für Psychotherapie Bonn gilt es gemeinsam mit der Psychologischen Psychotherapeutin / mit dem Psychologischen Psychotherapeut herauszufinden, ob es bestimmte Verhaltensweisen gibt, die zu Problemen im Leben führen oder Krankheits-Symptome auslösen. 

 

Ablauf einer verhaltenstherapeutischen Behandlung: 

 

Diagnose


Die Verhaltenstherapie beginn mit einer ausführliche Diagnose: Die Lebensgeschichte wird eruriert, das Verhalten analysiert, psychologische Tests werden angewendet. Dadurch werden Hypothesen über Entstehung der Symptomatik aufgestellt. In dieser Phase werden Ziele formuliert, die am Ende der Therapie erreicht sein sollten.

 

1. Behandlungsphase


Der 1. Teil der Behandlung hat als Basis, dass der Patient ein Verständnis für die Ursachen der Symptome entwickelt. Die Ursachen zeigen sich in den Gesprächen über die eigene (Familien)Geschichte und den Werdegang. Die Zusammenhänge werden dabei auch durch die aktuelle Lebenssituation verdeutlicht, und herausgearbeitet, bei welchen Situationen aktuell die Symptome auftreten. 

 

Gleichzeitig findet in dieser Phase auch der sehr wichtige Aufbau einer positiven, harmonischen Beziehung zum Psychotherapeuten statt, dies ist die Basis für den späteren Behandlungserfolg.

 

2. Behandlungsphase


Beim zweiteh Teil beobachtet der Patient die Symptome seiner Beschwerden genau und lernt, sie in diesen Bereichen zu unterscheiden: 

 

  • Körper: Gibt es Vorgänge wie etwa Schwitzen, Hitzeempfinden, Herzklopfen etc.
  • Gefühle: Empfinde ich Ängste, will ich am liebten Weglaufen? 
  • Gedanken: Etwa Versagens-Gedanken, zwanghafte Gedanken. 
  • Verhalten: Kontakt zur Umwelt wird zB. reduziert, will man am liebsten zu Hause bleiben? 


Diese vier Ebenen sind miteinander verwoben, hier ist es wichtig zu erkennen, auf welcher Ebene sich Veränderungen am ehesten und sinnvollsten durchführen lassen.

Weiterhin sollen die Patienten lernen, was der Auslöser für die Symptome ist, um später alternative Reaktionsmöglichkeiten zu erhalten.

 

3. Behandlungsphase


Jetzt findet die sogenannte Veränderungsphase statt. Die Patienten sollen - unter Hilfe des Psychotherapeuten lernen, neue Verhaltensweisen auszuprobieren neue Erfahrungen machen, andere Gedanken und Einstellungen aktiv umzusetzen. 

 

Dafür gibt es in der Psychotherapie eine breite Palette von Methoden und Trainings. Es ist dies die Phase einer aktiven Mitarbeit vom Patienten. Er sollte jetzt  - nachdem er die Zusammenhänge erkannt hat und Lösungsstrategien an die Hand bekommen hat, lernen, sie aktiv einzusetzen. Dadurch wird die Rolle des Psychotherapeuten nach und nach weniger wichtig. 

Diese neu erlernte Verhalten, die neuen Strategien zur Problembewältigung müssen nun weiter gefestigt werden, um einen "Rückfall" zu vermeiden.

 

Grenzen der Verhaltenstherapie/Psychotherapie


Die Persönlichkeit eines Menschen kann auch die Verhaltenstherapie nicht ändern - und will es auch nicht. Sie besteht nicht aus raschen Tricks oder Ratschlägen. Die Probleme werden nicht wie von Zauberhand einfach verschwinden. Entscheidend ist die Motivation des Patienten, der bereit ist zur aktiven Mitarbeit. Es ist eine Schritt-für-Schritt-Vorgehensweise, mit der Erfahrung immer wiederkehrender Erfolgserlebnisse - die den Patienten schließlich zur Selbsthilfe befähigt. 

 

Beratung in unserem Praxiszentrum für Psychotherapie in Bonn

Unsere Psychologischen Psychotherapeuten Bonn stehen Ihnen in unserem Zentrum gerne für Ihre Fragen zum Thema Kognitive Verhaltenstherapie zur Verfügung. Setzen Sie sich telefonisch oder per Mail mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie, ob bei Ihren Beschwerden eine psychotherapeutische / verhaltenstherapeutische Behandlung sinnvoll und möglich ist. 

 

Informationen unter Telefon  0228 92120 855
oder: info@praxis-potreck.de

Psychotherapie in Bonn - sechs Beispiele für unsere Hilfe

Achtsamkeit und Achtsamkeitstraining, Verhaltensänderung, Selbstakzeptanz

Achtsamkeits-Training: Achtsamkeit und Übungen dazu entstammen ursprünglich aus der fernöstlichen, buddhistischen Meditation und bedeuten, sich selbst und die Umwelt im Hier und Jetzt zu erleben und anzunehmen - ohne zu meinen, sich oder andere ständig bewerten und beurteilen zu müssen.

 

Dies gelingt dadurch, dass man seine Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt, auf das, was gerade passiert richtet. Durch Achtsamkeitstraining bei uns in Bonn erkennt man die mit einer Situation verbundenen Emotionen. Negative, wie: "Ich bewerte gerade wieder mich oder jemand anderen. Ich/Er/Sie macht wieder alles falsch". Oder positive Gefühle: "Das tut mir gerade wirklich gut. Ich fühle mich gut dabei. Wie schön ist das, was ich gerade tue oder mir passiert". Diese - positiven - Emotionen wollen wir in der Psychotherapie in Bonn durch Übungen verstärken.

 

Achtsamkeit, das Achten auf das Hier und Jetzt, ist der Schlüssel für Selbstakzeptanz und Selbstachtung, für Selbstmitgefühl und für das Mitfühlen mit anderen. Der Alltag lässt sich besser meistern, Sie finden Ruhe, Entspannung, sind mit sich und anderen "im Reinen". Diese Form der offenen, freundlichen, zugewandten Wahrnehmung lässt sich durch Übungen in Ihren Alltag integrieren.

 

Achtsamkeit, also die wertfreie Beobachtung des Augenblicks, reduziert erwiesenermaßen Stress und psychosomatische Schmerzen. Im Achtsamkeitstraining in Bonn lernen Sie, den Augenblick zu genießen - ohne sich über das Vergangene zu ärgern oder sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Unser Therapieverfahren ist dabei das ]MBSR = Mindfulness based stress reduction. Es basiert dabei auf zwei Einwirkfaktoren: Einmal Techniken zur Angstvermeidung, zweitens auf der Stärkung der eigenen Persönlichkeit und auf dem Aufbau der Robustheit in der Beziehung mit Mitmenschen.

 

Depressionen / Burnout: Menschen mit depressiven Gedanken / Beschweren (dazu gehört übrigens auch der Bereich Burnout / Burn Out!) ziehen sich immer stärker aus der Umwelt zurück, soziale Kontakte werden vernachlässigt, Tätigkeiten und Hobbys werden eingestellt. Ein Teufelskreis beginnt - sie fühlen sich immer weiter isoliert und ausgegrenzt. Durch Psychotherapie wird versucht, diesen Teufelskreis zu durchbrechen, etwa durch Übungen, die negative Gedanken minimieren.  

Auch bei Angststörungen / Angsterkrankung gibt es bestimmte psychotherapeutische Maßnahmen und Übungen. Etwa durch bewusste Atemtechniken, auf die man sich -etwa wenn man eine Panik-Attacke spürt - konzentriert, und eben dadurch nicht mehr auf den Auslöser der Angst. Dies hilft, die Gedanken vom Angstauslöser wegzulenken.

 

Essstörungen (z.B. Magersucht / Bulimie): Zuvor steht ein Ausschluss von körperlichen Ursachen. Dann geht es darum, durch die Verhaltenstherapie die mit dem Essen verbundenen Befürchtungen zu bearbeiten, etwa Sorgen bzgl. Gewichtzunahme, Veränderungen des Aussehens. Weiterhin erlernt der Patient, seinen Körper anders zu bewerten - die Aktzeptanz des eigenen Körpers, die Steigerung des Selbstwert-Gefühls.

Bei der Bulimie beispielsweise belegen zahlreiche Studien die gute Wirksamkeit der Verhaltenstherapie. Bei etwa 50% der Patientinnen wird Symptomfreiheit und bei weiteren 20-30% der Patientinnen eine deutliche Besserung erreicht.

 

Beim sogenannten Borderline-Syndrom herrschen beim Betroffenen innere Konflikte vor, die sich häufig in Form von Selbstverletzungen oder Aggression gegenüber Familienmitgliedern, Partnern oder Fremden äussern. Hier hilft die Verhaltenstherapie, weil der Patient lernt, die gestörten Handlungsmuster zu erkennen und dann zu "verlernen". Der Patient erkennt, was ihn zum negativen Handeln treibt - und kann dann sinnvolle, nicht verletzende Alternativen zur Bewältigung des Konfliktes anwenden. 

Voraussetzung dafür ist es, dass der Patient im Kontakt mit dem Therapeuten ersteinmal eine stabile Basis erhält, um Selbstkontrolle zu erhalten. Dies wird durch spezielle Übungen erreicht. 

 

ADHS (das sogenannte Aufmerksamkeits-Störungs-Syndrom) gibt es auch bei vielen erwachsenen Personen. Dies äussert sich bei ihnen etwa in der Arbeit durch häufige "Flüchtigkeitsfehler". Es fällt ihnen schwer, die Konzentration auf Dinge oder Aufgaben zu fokussieren, es werden Tätigkeiten begonnen, aber nicht beendet, da die Betroffenen äusserst leicht ablenkbar sind.

Mit dem Einsatz verhaltenstherapeutischer Techniken wird ein spezielles Training verfolgt: Also etwa neue Strategien zur Planung oder Organisation von Tätigkeiten, die Ausblendung von ablenkenden Denkmustern. 

Und die Kosten?

Verhaltenstherapie ist ein anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren und ist daher ohne Einschränkungen erstattungsfähig.

 

Unsere Privatpraxis darf mit allen privaten Krankenkassen abrechnen (hier weitere Informationen für Privatpatienten).

Außerdem erstattet die Beihilfe psychotherapeutische Behandlungen bei uns (hier weitere Informationen für Beihilfe-Berechtigte).

 

Mit den gesetzlichen Krankenkassen haben wir als Privatpraxis aber keinen Behandlungsvertrag (Ausnahme: Bahn-BKK). Eine Behandlung für gesetzlich Versicherte  bei uns ist im Ausnahmefall jedoch über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren möglich (Bitte lesen Sie unbedingt hier weitere Informationen dazu).

 

Die Sitzungen umfassen in der Regel 50 Minuten und finden regelmäßig wöchentlich statt. Anpassungen (Zeitdauer und wöchentliche Frequenz) sind je nach Behandlungsplan und Ihren Wünschen möglich.

Sie finden keinen Platz für Psychotherapie in Bonn?

Psychotherapeutensuche

Finden Sie bei uns als gesetzlich Versicherter nicht gleich einen Platz, so können Sie sich auf folgenden Seiten erkundigen, um einen qualifizierten Psychotherapeuten zu suchen:

 

Die Psychotherapeutenkammer NRW bietet eine differenzierte Suche nach Psychologischen Psychotherapeuten und Kindertherapeuten an:


Psychotherapeutenkammer NRW

 

Eine Übersicht über ausschließlich kassenzugelassene ärztliche und psychologische Psychotherapeuten gibt die KV Nordrhein (hier bitte bei “Fachgebiet” Psychologische Psychotherapie und bei “genehmigungspflichtige Leistungen” Verhaltenstherapie wählen):


Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein