Psychologische Psychotherapeutin Franzsika Tebarth

DIPLOM-PSYCHOLOGIN FRANZISKA TEBARTH

Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

Niedergelassen in der Praxisgemeinschaft Potreck & Kollegen, Düsseldorf

Vita

  • Tätig als Psychologische Psychotherapeutin in eigener Niederlassung, Standort Fachzentren für Psychotherapie - Praxisgemeinschaft Potreck & Kollegen Düsseldorf (seit 2015)
  • Therapeutische Arbeit in der Privatpraxis für Psychotherapie Dipl.-Psych. M. Potreck, Düsseldorf (seit 2014)
  • Eintrag ins Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (2014)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin, Mitgliedschaft in der Psychotherapeutenkammer NRW (2014)
  • Therapeutische Arbeit in der Lehrpraxis der Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie (APP) Köln (seit 2010)
  • Therapeutische Arbeit in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn (2008-2009), Tätigkeitsbereiche: Einzel- und Gruppenpsychotherapie (Leitung der Depressionsgruppe und der Suchtgruppe „Opiatabhängigkeit“), Entspannungstraining, psychologische Diagnostik
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Kompetenznetz Demenzen“ in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Uniklinikums Bonn (2006-2012)
  • Nebentätigkeit in der suchtmedizinischen Praxiseinrichtung „PASST e.V.“ (Verein zur Förderung der Psychomedizinisch-Ambulanten Suchtberatung und Substitutions-Therapie) in Bonn (2002-2006)

Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen

  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) an der Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie (APP) Köln (2008-2014)
  • Studium der Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn (1999-2006), Studienschwerpunkt Klinische Psychologie, Diplomarbeit im Bereich Klinische und Experimentelle Neuropsychologie zu dem Thema: Kategorisierungslernen bei M. Parkinson – medizierte und unmedizierte Patienten im Vergleich
  • Studium der Humanmedizin an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn (1995-1999)