• Foto Verhaltenstherapie Ablauf und Kosten Potreck & Kollegen

Die Kognitive Verhaltenstherapie Köln

Verhaltenstherapie als psychotherapeutische Methode im Kölner Praxis-Zentrum

Unsere Privatpraxis für Psychotherapie in Köln verwendet als anerkanntes Behandlungs-Verfahren die Kognitive Verhaltenstherapie (KVT). 

 

Dies aus einem bestimmten Grund: Die Kognitive Verhaltenstherapie ist eines der am besten wissenschaftlich untersuchten psychotherapeutischen Verfahren. Die Ergebnisse der Untersuchungen sind, dass die Kognitive Verhaltenstherapie ein besonders wirksames Verfahren ist, was überdies hinaus auch rasche Erfolge zeigt. Und vor allem: Vom Patienten auch in Alltags-Situationen anwendbar ist. Dies ist besonders wichtig, damit der Behandlungserfolg von Dauer ist, auch wenn Ihr Besuch bei unseren Psychologischen Psychotherapeuten in unserer Kölner Praxis beendet ist. 

 

Weil übrigens die Erfolge der KVT bei psychischen Erkrankungen, Störungen und Problemen nachgewiesen sind, ist dies auch der Grund, warum die Kognitive Verhaltenstherapie in Köln im Erstattungskatalog der gesetzlichen oder privaten Krankenkassen vorhanden ist: Die Methode ist ohne Abstriche eine Kassenleistung und hat eine Kassenzulassung. 

 

Falls Sie ein Mitglied der gesetzlichen Krankenkassen sind: Bitte beachten Sie, dass wir als Privat-Praxis keinen Behandlungsvertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen haben. Eine Behandlung muss von Ihrer Krankenkasse also im Einzelfall genehmigt werden. Hier finden Sie weitere Informationen und die Vorgehensweise dazu

 

Die Verhaltenstherapie in unserer Praxis in Köln:

  • die Erfolge sind nachgewiesen
  • positive Veränderung stellt sich im Vergleich rasch ein
  • die Methoden sind auch nach Behandlungs-Ende anwendbar
  • das Verfahren wird grundsätzlich erstattet

spezielle Qualifikation unserer Psychologen in Verhaltenstherapie

 

Informationen unter Telefon 0221 8999 3104

oder: info@praxis-potreck.de

Verhaltenstherapeutische Sitzung Köln bei Dipl.-Psych. M. Potreck

Was passiert bei der Kognitiven Verhaltenstherapie in Köln?

Unsere Gefühle werden durch unsere Gedanken beeinflusst. Bestimmte Grundeinstellungen, die jeder Mensch hat, lassen uns bestimmte Situationen als negativ empfinden. Dies kann der Drang nach Perfektionismus sein oder die Sehnsucht nach Anerkennung anderer. Auch eine übersteigerte Angst kann den Körper in Stress versetzen.

 

Um Ihnen dies einmal an einem einfachen Beispiel zu erklären: Ein Patient, die beim Anblick von Mäusen Angst bekommt, hat in der Vergangenheit "gelernt" Mäuse mit etwas unangenehmen / bedrohlichen zu verbinden, auch wenn tatsächlich gar keine Gefahrensituation vorliegt. Es soll also gelernt werden, dass Mäuse nicht gefährlich oder bedrohlich sind. 

 

Kognitive Verhaltenstherapie soll dem Hilfesuchenden also aufzeigen, das falsche Gedanken und irrationale Annahmen zu negativen Gefühlen und Bedrohung führen können. Krankheitsbilder können beispielsweise Phobien, Angststörungen und Panikattacken sein.

 

Auch bei Problemen in der Partnerschaft, bei Suchtproblemen oder psychosomatischen Beschwerden kommt die Kognitive Verhaltenstherapie zum Einsatz bei uns in Köln zum Einsatz. Ebenfalls behandelt werden sexuelle Probleme, Burnout und posttraumatische Belastungsstörungen. Kognitive Verhaltenstherapie wird außerdem bei Depression und bei Bulimie eingesetzt.

 

Wenn falsche Verhaltensweisen erkannt sind, arbeiten unsere Psychologen mit dem Betroffenen daran, die neue Sichtweise und die gewonnenen Erkenntnisse zu festigen und im Alltag neue Verhaltensweisen und Gedanken zu erlernen. Strategien können dabei Entspannungsübungen, wie Progressive Muskelentspannung (PME), Selbstsicherheitstraining oder auch Konfrontationstraining sein. Welches Verfahren zum Einsatz kommt, entscheidet sich mit Hinblick auf Ursache und Ziel des Problems und wird gemeinsam mit dem Therapeuten besprochen.

 

Bei der Kognitiven Verhaltenstherapie gehen Sie also bei uns in Köln drei Bereiche an: 

  • Lässt sich eine bestimmte Situation verändern? Was ist die Ursache dieser Situation?
  • Bewusstmachung und Veränderung von blockierenden irrationalen Bewertungen und Absichten
  • Veränderung im Verhalten, Ihre Gefühle werden positiver, sie fühlen sich besser, psychische Belastungen werden weniger oder verschwinden

Verhaltenstherapie befasst sich mit Ihrer konkreten Situation

Das Hauptmerkmal einer kognitiven Verhaltenstherapie ist es, dass diese Therapieform sich eher weniger damit beschäftigt, genau zu analysieren, was genau die tiefergehenden Ursachen einer Depression oder einer Panikstörung sind.

Die kognitive Verhaltenstherapie widmet sich also nicht oder nicht primär der Vergangenheit der Betroffenen – wie es andere Therapieformen tun, die herausfinden wollen, welche Gründe für heutige Probleme in der Kindheit oder Vergangenheit des Betroffenen liegen.

 

Stattdessen möchte die kognitive Verhaltenstherapie Köln den Betroffenen ganz praktisch orientierte Hilfestellung leisten, wie sie konkret ihre Denk- und Verhaltensweisen ändern können, um im Alltag besser klarzukommen und ihre Symptome und Probleme abbauen zu können. Der Therapeut ist hierbei eine Art Trainer – er trainiert mit dem Betroffenen, sich zu entspannen, Probleme aber aktiv und konstruktiv zu lösen und sein Selbstbewusstsein zu stärken.

 

Kommt die Kognitive Verhaltenstherapie in Köln für mich in Frage?

  • Wenn Sie unter Ängsten leiden, z.B. Angst vor Ablehnung durch andere oder Angst vor „Versagen“ oder nicht klar fassbarer Angst,
  • wenn Sie sich häufig ärgern „müssen“,
  • wenn Sie häufig deprimiert, missmutig, unzufrieden sind,
  • wenn Sie vollkommen erschöpft sind, weil Sie ständig versuchen, es allen recht zu machen (und es Ihnen trotzdem nicht gelingt),
  • wenn Sie hoch leistungsorientiert sind, immer perfekt sein wollen (und kurz vor dem „Burn-out“ stehen),
  • bei Fragen der Lebenszielplanung,
  • wenn Sie sich immer wieder minderwertig fühlen,
  • bei Panikgedanken und Zukunftsangst,
  • wenn Sie schlecht „Nein“ sagen können,
  • bei psychosomatischen Erkrankungen,
  • bei Essstörungen,
  • bei Persönlichkeitsstörungen wie z.B. dem Borderline-Syndrom,
  • bei Depressionen und depressiven Episoden,
  • bei psychosomatischen Schmerzen, usw

 

Haben Sie Fragen zur Verhaltenstherapie bei uns in Köln?

Falls Sie unsicher sind, ob die Kognitive Verhaltenstherapie bei Ihren psychischen Beschwerden die geeignete Therapie-Form ist, zögern Sie nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Unsere Psychologischen Psychotherapeuten in Köln haben alle eine Zusatz-Qualifikation in Verhaltenstherapie und können einschätzen, ob wir Ihnen mit Ihrem Anliegen weiterhelfen können. Gerne stehen wir für Sie per Telefon oder per E-Mail zur Verfügung.